Warum QYZ?

 

Wie wirkt das Enzym?

 

 

Der amerikanische Naturopath Dr.Humbart Santillo sagt: Enzyme sind der elektrische Strom, der die Glühbirne leuchten lässt … Wenn wir keine Enzyme haben, wird unsere Nahrung nicht in Energie umgewandelt ...

 

Auch unter dem Namen “Zauberer des Lebens” bekannt, ist das Enzym ein Katalysator für eine Anzahl biochemischer Reaktionen.

Enzyme sind in allen lebenden Zellen vorhanden, sind der Start für die Aktivität der Zellen, während die Zellen in einer Vielzahl biologischer Phänomene erscheinen. Ohne Enzyme können Zellen nicht arbeiten, Pflanzen können keine Fotosynthese bilden, alle zelluläre Aktivität verliert den Impuls und es gibt kein Leben.

Ein Enzyn ist ein besonders komplexes Protein. Es dient dem Stoffwechsel im menschlichen Körper  als allerwichtigstes Mittel. Das bedeutet, wenn der Körper keine Enzyme hat, gibt es keine chemischen Prozesse und keinen Stoffwechsel und in einem solchen Fall, gäbe es natürlich kein Leben.

 

Da der Körper ein äußerst hoch entwickeltes chemisches Werk ist, laufen unterschiedliche chemische Prozesse in unterschiedlichen Organen Tag und Nacht ab. Deshalb ist es besonders wichtig, sich auf tausende unterschielichster Enzymen zu verlassen, um zu helfen, dass der chemische Prozess reibungslos abläuft.

 

Während des chemischen Prozesses verringern sich die Enzyme. Einige Enzyme kann der menschliche Körper herstellen, aber die meisten Enzyme müssen mit der Nahrung ständig zugefügt werden, um für eine Enzymbalance in unserem Körper zu sorgen.  Wenn die Ergänzung unzureichend ist, führt dies in einigen Organen zu Stoffwechselstörungen. Verschiedene ernstliche Symtome erscheinen. Je mehr Enzymmagel, umso mehr Alterung; andererseits, je mehr Enzyme im Körper gespeichert sind, umso gesünder ist er.

 

 

Wie viele Arten von Enzymen haben wir in unserem Körper?

 

Bisher weiß das niemand. Aktuell sind 700 spezielle Enzyme entdeckt und benannt worden.

 

Nahrungsenzyme lassen sich in 5 Kategorien klassifizieren.

1.  Amylase

2.  Protease

3.  Zellulase

4.  Lipase

5.  Laktase

 

Da das Enzym eine Einheit ist, hat jedes Enzym nur eine Funktion, jedes Enzym erfült seine Aufgabe, um den normalen Ablauf der verschiedenen Funktionen des Körpers aufrechtzuerhalten. Muskelbewegung, Nervenleitung, Herzschlag, Atmung, Denken, Verdauung, Bildung/Reparatur von Gewebe und Verbesserung der Entgiftung usw.,  alles braucht Enzyme, um zu funktionieren. Deshalb: keine Enzyme, kein Leben.

 

Wollen wir den Körper gesund erhalten, dann nicht mehr nach dem Konzept, welche Medikamente die Krankheit heilen, sondern eher nach einer Methode, die den gesamten Stoffwechsel des  Körpers normal funktionieren lässt, sodass verschiedene Krankheiten natürlich verschwinden.

 

Ein Enzym kann durch 6 Funktionen Krankheit heilen, Dr. Yoshio Morita - Enzymspezialist in Japan

 

1.Balance, z.B. Säure-Basen

Seine Aufgabe ist es, das Blut basisch zu machen.

Beseitigung von Abfall, um die Darmbakterien im Gleihgewicht zu halten, die Zellen zu stärken, die Verdauung zu verbessern, Immunität zu stärken, die Balance in allen Bereichen zu erhalten.

 

2.Entzündungshemmend

Entzündung bedeutet, Bakterien wachsen in Teilen der verletzten Zelle. Bei der Behandlung der Entzündung bewegt das Enzym die Leukozyte, dass sie gut funktioniert und der verletzten Zelle Energie gibt.

 

3.Antibakteriell

Enzyme unterstützen die bakterienabtötende Leukozyte, wirken zusätzlich antibakteriell, um Bakterien abzutöten. Andererseits hat das Enzym auch die Aufgabe, Zellgeneration anzuregen. Deshalb ist es möglich, Krankheit grundlegend zu heilen.

 

4.Stoffwechsel

Dies ist die wichtige Funktion der Enzyme.Das Enzym kann angesammelten Abfall in Wunden oder Gefäßen entfernen und die normale Funktion wiederherstellen. Das Enzym kann auch die Verdauung und die Aufnahme von Nahrung unterstützen.

 

5.Blutreinigung

Es scheidet Rückstände im Blut aus, baut den Virus der Entzündung ab, baut Cholesterin ab, das durch säurehaltiges Blut entstand, belässt das Blut leicht alkalisch, erhält ständig eine gute Blutzirkulation.

 

6.Zellregeneration

Der Zellstoffwechsel kann unterstützt, die Energie erhöht werden. Für alle Patienten gilt, dass sich jeder auf seine natürliche Heilkraft verlassen muss,    um seine Gesundheit  wiederherzustellen. Antibiotika können Bakterien töten, aber keine neue Zellen schaffen.

 

Enzyme verfügen über mehr als 6 Funktionen, um Krankheit zu behandeln. Dies geschieht durch die Hauptaufgabe der Enzyme. Diese Wirkungen treten nicht separat ein, sondern gleichzeitig. Generell unterscheidet sich die Wirksamkeit zeitlich von der üblichen Medizin. Es dauert etwas länger. Doch es kann heilen, nicht nur die Krankheit, sondern den gesamten Körper.

 

Wer braucht die Enzyme am meisten?

 

1.Jene, die pro Woche zweimal oder mehrmals essen gehen.

2.Jene, deren Essen hauptsächlich gekocht ist, weniger als  1/3 ungekocht (Gemüse und Früchte).

3.Jene, die zu viel Fleisch, Fisch, Eier, Milch, Süßigkeiten und Fett essen.

4.Jene, die das Frühstück auslassen, vor dem Schlafengehen naschen mögen und täglich einen unregelmäßigen Plan haben.

5.Jene, die zu viel denken, von Schule und Arbeit gestresst sind oder klarer denken möchten.

6.Jene, die sich nicht konzentrieren können oder  sich nach dem Essen schläfrig oder dösig fühlen.

7.Jene, die Magen-Darm-Probleme haben, z. B. zu viel Blähungen, Verstopfung oder übelriechende Ausscheidungen.

8.Jene, die sich morgens schlaff fühlen, leicht ermüden oder unerklärliche Probleme haben.

9.Jene, die unter kalt und heiß oder unter Bewegungsmangel oder Mangel an Fitness leiden.

10.Jene, die älter aussehen, als sie sind oder Menstruationsbeschwerden haben oder Störung der Körperfunktionen.

11.Frauen vor und nach der Entbindung.

12.Jene, die rauchen, trinken und gesellschaftlich sehr engagiert sind.

13.Jene, die krank sind, sich von Krankheit erholen oder Medikamente einnehmen.

14.Jene, die vor oder nach einer Operation flüssige  Nahrungsergänzung brauchen.

15.Jene, die ihrer Gesundheit viel Aufmerksamkeit schenken und länger leben möchten.

16.Jene, die jung und schön bleiben möchten.

17.Jene, während sie wachsen und sich einen Vorsprung wünschen.

usw.